Business Intelligence

Fehlermeldung

Deprecated function: __autoload() is deprecated, use spl_autoload_register() instead in require_once() (Zeile 9 von /homepages/3/d176579379/htdocs/camac.de/sites/all/libraries/htmlpurifier/library/HTMLPurifier.auto.php).

Relationales Business Intelligence | Flexibel und leistungsstark

Relationales Business Intelligence: Intelligente Analysen und Reports

 

Ergebnisse und Planabweichungen nach beliebigen Merkmalen analysieren, übersichtliche Management-Dashboards mit zentralen Unternehmens-Kennzahlen sowie individuelle und aussagekräftige Reports: all das ermöglicht unser relationales Business Intelligence-Tool, die Software macs complete

 

Jetzt Kontakt aufnehmen:

  +49 (2645) 99650

  info@camac.de

 

Inhaltsverzeichnis

 

OLAP-Würfel

Business Intelligence: Welche Nutzen bieten OLAP-Systeme und welche Alternativen gibt es?

Von Jörg Carstens

 

Der britische Mathematiker und Datenbanktheoretiker Edgar Frank Codd schuf 1993 den Begriff OLAP als Abkürzung für Online Analytical Processing. Codd hatte schon in den 60er und 70er-Jahren als IBM-Mitarbeiter das relationale Modell entwickelt, welches die Grundlage der relationalen Datenbanken bildet. Ziel war es Anfang der 90er Jahre, eine spezielle Datenbank zu entwickeln, die multidimensionale Daten für Analysen und Reporting effizienter speichert als relationale Datenbanken, um damit schnellere Analysen zu ermöglichen.

 

Inzwischen gibt es mehrere OLAP-Datenbanken am Markt, den größten Marktanteil hat Microsoft mit den SQL Server Analysis Services. In Verbindung mit den OLAP-Datenbanken gibt es eine große Anzahl an Business Intelligence-Anwendungen für Analyse und Reporting aber auch für Planung und Budgetierung. Schwerpunktmäßig werden diese Anwendungen in Controlling und Finance genutzt, es lassen sich aber Einsatzszenarien für alle Unternehmensbereiche finden.

 

Jetzt Kontakt aufnehmen:

  +49 (2645) 99650

  info@camac.de

 

Mehrdimensionale Datenbank als Merkmal von OLAP-Systemen